Diese Seite verwendet Cookies. Verwenden Sie es, um ihre Verwendung Weisen im Einklang mit aktuellen Browsereinstellungen.
Ich akzeptiere

Loading...


Suche Menü
A A A Hoher Kontrast: A A

Wirtschaftstandort Polen



Polen als Vorreiter für Elektromobilität.

Wyślij Druck Pobierz Er fügte hinzu: Redakcja MPiT | 2017-10-11 13:55:57
elektromobilität, polen elektrobussen


Auf polnischen Straßen werden bald 1.000 Elektrobusse unterwegs sein. Das sieht der Elektromobilitätsplan vor, der Teil der Strategie für Verantwortungsvolle Entwicklung des Vizepremierministers Mateusz Morawiecki ist.


Der Polnische Entwicklungsfonds (PFR) hat unter anderem mit dem Entwicklungs- und dem Energieministerium sowie 41 polnischen Städten und Gemeinden zur Entwicklung der Elektromobilität eine Absichtserklärung unterzeichnet. Die Kommunen haben dabei ihre Absicht erklärt, bis 2020 insgesamt 780 Elektrobusse zu kaufen. Das entspricht 16 % ihres gesamten Busfuhrparks, der etwa 5.000 Fahrzeuge umfasst. Die Erklärung wurde weiterhin auch vom Nationalen Zentrum für Forschung und Entwicklung (NCBiR) und dem Nationalen Fonds für Naturschutz und Wasserwirtschaft (NFOŚiGW) unterschrieben.

 

Im Rahmen des E-Bus-Programms entsteht unter Zusammenarbeit mit Ministerien und weiteren Regierungsbehörden ein System, das zur Schaffung eines polnischen Marktes für Elektrobusse im Umfang von 2,5 Milliarden Złoty im Jahr beitragen soll. Hierbei sollen etwa 5.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Ziel des Programms ist die Produktion von Elektrobussen, die größtenteils aus polnischen Komponenten hergestellt werden und sowohl erschwinglich als auch effizient sind. Das Programm sieht zudem vor, dass bis 2021 1.000 Elektrobusse auf polnischen Straßen fahren sollen.

 

Die Entwicklung des Elektromobilitätssektors ist eines der wichtigsten Projekte im Rahmen der in der vergangenen Woche verabschiedeten Strategie für Verantwortungsvolle Entwicklung. Diese sieht vor, dass bis 2025 eine Million Elektrofahrzeuge auf polnischen Straßen unterwegs sein sollen. Die Entwicklung der Elektromobilität soll zudem zur innovativen Weiterentwicklung der Industrie führen, gleichzeitig wird auch ein Ausbau der Energienetze notwendig werden. Bis 2018 soll hierzu ein Elektromobilitätsgesetz verabschiedet und die öffentliche Finanzierung geregelt werden.

 

In der zweiten Phase, welche die Jahre 2019-2020 umfasst, stehen dann der Bau der nötigen Infrastruktur und die Vermarktung von Forschungsergebnissen aus diesem Bereich im Vordergrund. In der dritten Phase, von 2020-2025 soll die schrittweise Reifung des Marktes für Elektromobilität erreicht werden, bei gleichzeitiger schrittweiser Verringerung der Förderung. Bis 2020 sind für die Finanzierung des Elektromobilitätsprogramms 19 Milliarden Złoty eingeplant.

 

Mehr Informationen unter:

http://biznes.onet.pl/wiadomosci/finanse/morawiecki-o-elektromobilnosci-polska-moze-byc-liderem/elhel9

WPHI Kolonia