Diese Seite verwendet Cookies. Verwenden Sie es, um ihre Verwendung Weisen im Einklang mit aktuellen Browsereinstellungen.
Ich akzeptiere

Loading...


Suche Menü
A A A Hoher Kontrast: A A

Wirtschaftstandort Polen



Mateusz Morawiecki: Die Lebensqualität der Bürger zu verbessern ist das Wichtigste

Wyślij Druck Pobierz Er fügte hinzu: Lidia Szeląg | 2016-11-23 11:00:45
makroökonomische indikatoren, lebensqualität, sozial- und wirtschaftspolitik,


„Makroökonomische Indikatoren sind wichtig, aber die Verbesserung der Lebensqualität der Bürger ist das Wichtigste“, sagte Vizepremier Mateusz Morawiecki in einem Interview mit der Zeitung Rzeczpospolita.


„Makroökonomische Indikatoren sind wichtig, aber die Verbesserung der Lebensqualität der Bürger ist das Wichtigste“, sagte Vizepremier Mateusz Morawiecki in einem Interview mit der Zeitung Rzeczpospolita. Das britischen Referendum über die EU-Mitgliedschaft und der Sieg von Donald Trump in den USA-Wahlen hätten deutlich gezeigt, dass die Wirtschaftspolitik größtmögliche soziale Gruppen erfassen müsse. Die Entwicklung müsse sich wie Kreise auf dem Wasser ausbreiten. „Die PiS-Regierung versteht das, und das ist es, warum wir den größten Sozialtransfers in unserer Geschichte durchzuführen beschlossen haben. Er ist Teil der Sozial- und Wirtschaftspolitik.“ Allein im Jahr 2017 sollen die Polen über zusätzliche 35 bis 37 Mrd. PLN aus den öffentlichen Haushalten verfügen. Das umfasse verschiedene Familienförderungs- und soziale Programme, wie 500+, 75+, Wohnung + sowie andere Leistungen einschließlich der höheren Mindestrenten, der Versicherungen für die Landwirte oder zusätzliche Familienleistungen. „Ich glaube;“ sagte der Vizepremier weiter, „dass der größte Sozialtransfer seit 1989 uns nicht nur helfen wird, viele Familien aus der Armut zu ziehen, sondern auch eine Menge Menschen und kleine Unternehmen ermutigen wird, aus der Schattenwirtschaft herauszutreten oder sich der Schuldenspirale zu entziehen.“

 

Quelle: Rzeczpospolita / WPHI Berlin